Der Zwergpinscher



(August 2016)

 Der Zwerpinscher hat viele Facetten die man erst erlebt, wenn man einen "Zwerg" sein eigen nennen kann!

Der Zwergpinscher ist der ideale Familienhund, klein, handlich, fröhlich - passt er sich problemlos den Lebensgewohnheiten der Familie an.

(Juni 2013)

Er ist leicht erziehbar, aufgeweckt, intelligent und hat ein kesses Temperament. Der ZP ist sehr aufmerksam, gutartig, spielfreudig und unbestechlich in seiner Treue zur Bezugsperson.  
 
Der ZP ist widerstandsfähig Krankheiten gegenüber, und was viel unterschätzt wird, sehr ausdauernd und daher ein toller Begleiter bei Wanderungen und anderen Ausflügen.
Er ist sehr wachsam und bei richtiger Erziehung „KEIN“ Kläffer.
 
Bei gewissenhafter Aufzucht ist der Zwergpinscher ein Hund den man problemlos überall hin mitnehmen kann und der durch sein Charme schnell neue Fans gewinnt.

(Leevi bei der Gruppenüberprüfung im Wesenstest 2011.) 
                        


 
Erziehung
Der Zwergpinscher ist ein hochintelligenter Hund und wird von dem meisten bei weitem unterschätz. Er kann seinen Willen auf so süße, charmante und witzige Art durchsetzten, das man ihm nur schwer böse seinen kann
 
Der Zwergpinscher erkennt in seiner Familie „das schwächste Glied in der Kette“und wird dieser Person schamlos auf der Nase herumtanzen.
Vergessen sie NIE das der Zwergpinscher ein kleiner Hund ist, aber trotz allem ein GANZER Hund
                                                                     
 
Fragen sie sich immer wieder, bei der Erziehung des „Kleinen“, ob sie sich z.B. das Ziehen an der Leine , das stehlen ihres Frühstücks, das giftige kläffen an der Leine, das Markieren in der Wohnung  usw........., auch von einem Dobermann oder Dt. Dogge bieten lassen würden
 
Sie sind der Rudelführer und NUR SIE entscheiden was ihr Hund darf oder nicht, NICHT ihr Hund. 

 

Der Zwergpinscher wurde als Arbeitshund gezüchtete, also unterschätzen sie nie sein Bedürfnis nach Beschäftigung und Bewegung, fsat alle meiner Zwerge haben eine 10 km Ausdauerprüfung abgelegt.

(Valerio und Mani bei der Ausdauerprüfung April 2009)

 
Für den Zwergpinscher eignen sich folgende Breitensportarten wie z.B. Agility, Obedience, Fährtenhundeprüfung, Begleithundeprürfung, und auch das AUSSTELLEN eines Zwergpinscher ist einen Aufgabe - für diesen aufgeweckten Hund. 

(Mona bei der Gruppenüberprüfung im Wesenstest 2011.)

 
Stubenreinheit
Ein Zwergpinscher braucht verhältnismäßig lange um stubenrein zu werden (kann bis zu 4 Monaten dauern) also nicht dem Mut verlieren, das liegt vor allem daran, das der Zwerg schlechtes/kaltes Wetter überhaupt nicht leiden kann.
Das einfachste seine „Zwerg“ sauber zu kriegen ist, ihn nach jedem Puschen/Häufchen draußen, sofort mit einem Leckerchen zu belohnen.



ZP-Tagung - 13.07.2013 in Wupertal

 

 
Rassestandart des Zwergpinscher
(Auszug aus dem Rassestandart)
 
Verwendung:
Haus- und Begleithund. Zwergpinscher waren in früheren Jahren Haus- und Hofhunde, zuverlässige Wächter und nie ermüdende Ratten- und Mäusefänger. Diese Eigenschaften sind ihnen bis heute geblieben.

Allgemeines Erscheinungsbild:
Der Zwergpinscher ist das verkleinerte Abbild des Deutschen Pinschers, ohne die Mängel zwerghafter Erscheinungen. Glatthaarig, von stolzer Haltung, fließend in den Umrißlinien. Sein eleganter, quadratischer Bau wird durch das kurze Glatthaar deutlich sichtbar. Ohren und Rute sind naturbelassen.

 
Wesen & Charakter:
Lebhaft, temperamentvoll, selbstsicher und ausgeglichen. Dies alles macht ihn zu einem angenehmen Familien- und Begleithund.


http://www.psk-pinscher-schnauzer.de/




 
powered by Beepworld